Inhaltsverzeichnis

GERMANYS NEXT TOPMODEL Klappe die 8. /// Oder: von Tränen, Twitterfieber & Tittilaturen

Da waren sie wieder, die Heidi, der Thomas, viele neue, strahlend schöne Gesichter und Namen wie Michelle, Lovelyn, Leonie, Leandra und Lisa-Giulia. So weit alles wie immer.

GERMANYS NEXT TOPMODEL Neuheiten gab es aber auch – wenn auch wenige. Dazu zählten nicht nur das Hipsterdesign bestehend aus Linien und viereckigen Formen die munter durch die Aufnahmen preschten, sondern auch das Motto: „GET CLOSER“- ob du das möchtest oder nicht!

Schwierig, wenn ihr mich fragt. Gemeint ist damit einerseits eine neue, sehr warmherzige Kuschelheidi, die Tränen trocknet, umärmelt was das Zeug her gibt und Lob verteilt wie Bonbons zur Karnevalssaison. Gut für die „Määädchen“, bisschen zu tuffig für den Rest der Republik. Aber da ich Fan vom „Liebsein“ bin, geht das auf alle Fälle klar.

Auch kann ich mich mit der ganz sanften und irgendwie schön klingenden Stimme aus dem OFF anfreunden. Die gehört „unserer Heidi“, nur quietscht sie nicht so schrill. Um noch näher dran zu sein wird nun nebenbei kommentiert, monologisiert, natürlich gelobt und gelacht, bis auch die letzten Balken Klum sind. Kuschelstimmung zu Prime Time.

Zu weit geht mir definitv der Telefonvoyeurismus. Ich muss nicht auch noch sehen, wie die Mädels mit ihren Familien telefonieren und zuhören schon gar nicht. Closer, get closer und dann geht doch bitte einfach auch mal raus mit euren Kameras und Mikros.

Und warum bitte, warum muss man schon in der ersten Folge mit einer Horde wild gewordener Hühner nach „Du Beiii“ fliegen um dort auf dem Parkplatz mit dem Laufstegtraining zu beginnen? Naja, wer hat, der hat ne.

GERMANYS NEXT TOPMODEL Klappe die 8. /// Oder: von Tränen, Twitterfieber & Tittilaturen

Das nächste groß diskutierte „Manko“ wurde gestern auch bei Twitter bis zum Erbrechen durch geschwafelt: die Kandidatinnen sind alle samt sehr jung, äußerst groß und mager. Aha. Kann man sich drüber aufregen, aber so laufen die Hasen im Geschäft nun mal. Nicht, dass ich kein Fan von Natürlichkeit bin, ganz im Gegenteil, aber das sind nun einmal die Grundvoraussetzungen der Branche und da werden auch unser new Friend „Opel Ädäm“ und der „Modelbooker“ keine Ausnahme machen.

GERMANYS NEXT TOPMODEL Klappe die 8. /// Oder: von Tränen, Twitterfieber & Tittilaturen

Ich bin ja ganz froh,wenn es bei der Sendung wenigstens oberflächlich betrachtet immer mehr um Professionalisierung und weniger um schlammige Bitchfights geht, aber auch wenn ich diesen Gedanken ganz kurz hatte, wurden doch die Rollen klar verteilt. Neben dem lieben Mädchen von ums Eck, gibt es natürlich die Schüchterne, die Überhebliche, die mit dem mangelnden Selbstbewusstsein und einige Heulsusen. Gestoppt liefen die ersten Tränen, egal ob vor Freude oder Verzweiflung, schon nach den ersten 10 Minuten und es wurde nicht weniger.

GERMANYS NEXT TOPMODEL Klappe die 8. /// Oder: von Tränen, Twitterfieber & Tittilaturen

Diesbezüglich muss ich für die Chicas aber mal eine Lanze brechen, dank meiner TV Erfahrung bei SHOPPING QUEEN weiß ich, wie anstrengend es ist, nur eine Woche von Kameras und Mikrofonen umgeben zu sein, da kann ich mir nur annähernd den Druck ausmalen, der entsteht, wenn man das über Wochen miterlebt. Außerdem sind sie ja alle einfach echt jung. Jedoch nicht unbedingt unerfahren, auch wenn auf Heidis Nachfrage, wer schon mal als Model hier und da tätig war, keine geantwortet hat, wissen wir es doch besser, dann da waren einige bekannte Gesichter dabei.

GERMANYS NEXT TOPMODEL Klappe die 8. /// Oder: von Tränen, Twitterfieber & Tittilaturen

Also Schluss mit der naiven Mädchennummer, ihr habt euch beworben, ihr wollt es werden, dann kämpft auch dafür. Seid lieb zueinander und fair, dann läuft das. Und ok, wenn das Thema schon zur Sprache kommt, wenns denn sein muss, gucken wir uns auch eure lesbischen Abenteuer an.

Ich drücke euch beide Däumchen und bin auch die nächsten Wochen wieder live dabei, bekennend, gespannt und diese Sendung liebend und natürlich TWITTERND!

GERMANYS NEXT TOPMODEL Klappe die 8. /// Oder: von Tränen, Twitterfieber & Tittilaturen

Fotos: Martin BauendahlAndreas Ortner ProSieben /// Collagen Mixtur Freiseindesign

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1. Schritt

Dein Interesse an den ätherischen Ölen ist geweckt, dann schreibe mir. Lass mich wissen, zu welchem Zweck du die Öle nutzten möchtest. Soll es bei dir Zuhause schöner riechen, oder möchtest du tiefer eintauchen? Sind die Öle für dich, oder ein Geschenk? Ergründe an welchen Stellschrauben du gerne drehen möchtest und verrate mir, wofür du meine Unterstützung brauchst. Es kann sich dabei um ganz verschiedene Dinge handeln und alles ist erlaubt. Denn die Öle können dir dabei helfen dich besser beim Lernen und Arbeiten zu konzentrieren, sie bringen deine Gefühle in Balance, können dir helfen abends besser zur Ruhe zu kommen und einzuschlafen, oder zeigen dir neue Wege auf, mit Schmerzen umzugehen. Öle helfen, wenn deine Haut dir Kopfzerbrechen bereitet und dein Hormonhaushalt außer Kontrolle ist. Sie sind die natürlichsten Helfer im Haushalt die du dir vorstellen kannst und werden zu treuen Begleitern für Groß und Klein.

2. Schritt

Wir tauschen uns aus. Entweder telefonieren oder mailen wir, connecten uns über Instagram oder Whats App. Und das machen wir so, wie es für uns beide passt. Wir lernen uns kennen und du kannst mich mit deinen Fragen löchern. Und dann sind wir auch schon mitten drin, in deiner Öle-Beratung. Aber Achtung: Oftmals neigen wir dazu ein „Problem“ schnell beseitigen zu wollen, doch damit ist es nicht genug, wenn wir dich ganzheitlich betrachten. Deshalb empfehle ich unterschiedliche Öle für verschiedene Situationen. Wir sind keine Roboter. Wir stehen nicht jeden Morgen auf und fühlen uns gleich. Jeder Tag ist anders, unsere Vormittage unterscheiden sich von den Nachmittagen und Nächten. Deshalb kann es sinnvoll sein, nicht nur einem Aspekt zu betrachten, sondern die Öle umfassend, in Form kleiner Rituale in deinen Alltag step by step zu integrieren. So errichtest du ein solides Fundament für dein Wohlbefinden und deine Gesundheit.

3. Schritt

Jetzt wird bestellt. Wenn du möchtest, schicke ich dir entweder eine Mail, die dich durch den Anmeldeprozess bei doterra leitet, oder wir vereinbaren einen gemeinsamen Call und machen das zusammen. Deine erste Order ist gleichzeitig auch deine Registrierung als Customer. Ab diesem Moment werde ich dir als Beraterin deine zertifizierte Aromatherapeutin zugeteilt. Und ich kann dir versichern, ab dann geht der Spaß erst richtig los. Denn sobald deine neuen Öle bei dir Zuhause angekommen sind, hören wir uns wieder und ich erkläre dir, wie du deine Auswahl am besten für dich nutzten und anwenden kannst. Doch damit nicht genug. Wenn du bei mir angemeldet bist, erhältst du von mir eine Einladung in unsere Community Whats App Gruppe, in der du dich mit anderen Ölefans nach Herzenslust austauschen kannst. Ich freue mich riesig auf dich und kann es kaum erwarten, gemeinsam mit dir diese aufregende Reise zu beginnen!

Werde Gastautor

Bitte fülle die Daten aus, wir melden uns bei dir!

  • GERMANYS NEXT TOPMODEL Klappe die 8. /// Oder: von Tränen, Twitterfieber & Tittilaturen
  • Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen
  • Impressum