Inhaltsverzeichnis

Möbel aus Paletten- oder wie ich meine Loggia zu einer Loungeterrasse verwandelt habe

Auf meiner To-Do Liste für diesen Sommer stand meine Loggia. Die hatte eine Komplettüberholung bitter nötig. Die blaue Balustrade musste mit einem kräftigen Dunkelblau gestrichen werden und ich brauchte dringend eine neue Sitzgelegenheit, denn die beiden blauen Kunststoffstühle hatten ihren Dienst getan.

Wichtig für mich, waren Outdoormöbel, die auf jeden Fall individuell, ästhetisch und gemütlich sind. Dies stellte sich vorerst als etwas kniffelige Aufgabe dar. Denn entweder stimmte der Preis nicht für mein Portemonnaie oder sie waren mir zu Nullachtfünfzehn.

Irgendwann kam ich auf die glorreiche Idee meine neuen Loungemöbel selbst zu bauen. Inspiration gab es schließlich auf jeglichen Interiorblogs en masse. Also legten wir los! Ich besorgte mir sieben Europaletten. Dessen Oberflächen schliffen mein Liebster und ich mit Schleifpapier ab, bis die Fläche keine Splittergefahr mehr darstellte und seidig glatt war. Danach wurde gestrichen. Weiße Fassadenfarbe aus dem Baumarkt und schon wandelten sich die fünf Paletten in schick drein blickende Sitzlandschaften. Für den Tisch hatte ich mir was Besonderes überlegt. Er sollte nicht die gleiche Breite wie die Sitzflächen haben. Deswegen trennten wir zwei Paletten mit einer Stichsäge und schraubte die beiden Teile zusammen. Fertig war der holzfarbende Loggiatisch. Auch die restlichen Paletten schraubten wir später zusammen. Um ebenfalls für eine gemütliche Atmosphäre zu sorgen, suchte ich die passende Polsterung für meine Do-it-yourself Möbel. Bei IKEA wurde ich fündig. Babymatratzen entpuppten sich als die beste Lösung, da sie die passenden Palettenmaße hatten. Hübscher Stoff drum geschwungen und noch ein paar passende Kissen landeten auch in meinem Einkaufswagen. Ein Tag Arbeit lag hinter uns und dann hieß es ab in den Sommer!

Mit den neuen Loungemöbeln aus Paletten lässt es sich definitiv auf dem Balkon aushalten. Ich freute mich wie ein kleines Kind auf die ersten lauen Sommerabende mit einem Gläschen Wein und guten Freunden in meiner neuen Terrassenoase und sollte nicht enttäuscht werden!

Nachdem sich zwar nun die warmen Tage, an denen es sich lohnt, draußen zu sitzen, verdünnisieren, kann ich trotzdem sagen, ich bin sehr happy über unser DIY Projekt. Die Möbel sind schick wie am ersten Tag und verleiten mich glücklicherweise auch im Herbst dazu, mich draußen in Decken zu hüllen und meinen Kopf ab und an mit frischer Luft zu versorgen!

Möbel aus Paletten- oder wie ich meine Loggia zu einer Loungeterrasse verwandelt habe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1. Schritt

Dein Interesse an den ätherischen Ölen ist geweckt, dann schreibe mir. Lass mich wissen, zu welchem Zweck du die Öle nutzten möchtest. Soll es bei dir Zuhause schöner riechen, oder möchtest du tiefer eintauchen? Sind die Öle für dich, oder ein Geschenk? Ergründe an welchen Stellschrauben du gerne drehen möchtest und verrate mir, wofür du meine Unterstützung brauchst. Es kann sich dabei um ganz verschiedene Dinge handeln und alles ist erlaubt. Denn die Öle können dir dabei helfen dich besser beim Lernen und Arbeiten zu konzentrieren, sie bringen deine Gefühle in Balance, können dir helfen abends besser zur Ruhe zu kommen und einzuschlafen, oder zeigen dir neue Wege auf, mit Schmerzen umzugehen. Öle helfen, wenn deine Haut dir Kopfzerbrechen bereitet und dein Hormonhaushalt außer Kontrolle ist. Sie sind die natürlichsten Helfer im Haushalt die du dir vorstellen kannst und werden zu treuen Begleitern für Groß und Klein.

2. Schritt

Wir tauschen uns aus. Entweder telefonieren oder mailen wir, connecten uns über Instagram oder Whats App. Und das machen wir so, wie es für uns beide passt. Wir lernen uns kennen und du kannst mich mit deinen Fragen löchern. Und dann sind wir auch schon mitten drin, in deiner Öle-Beratung. Aber Achtung: Oftmals neigen wir dazu ein „Problem“ schnell beseitigen zu wollen, doch damit ist es nicht genug, wenn wir dich ganzheitlich betrachten. Deshalb empfehle ich unterschiedliche Öle für verschiedene Situationen. Wir sind keine Roboter. Wir stehen nicht jeden Morgen auf und fühlen uns gleich. Jeder Tag ist anders, unsere Vormittage unterscheiden sich von den Nachmittagen und Nächten. Deshalb kann es sinnvoll sein, nicht nur einem Aspekt zu betrachten, sondern die Öle umfassend, in Form kleiner Rituale in deinen Alltag step by step zu integrieren. So errichtest du ein solides Fundament für dein Wohlbefinden und deine Gesundheit.

3. Schritt

Jetzt wird bestellt. Wenn du möchtest, schicke ich dir entweder eine Mail, die dich durch den Anmeldeprozess bei doterra leitet, oder wir vereinbaren einen gemeinsamen Call und machen das zusammen. Deine erste Order ist gleichzeitig auch deine Registrierung als Customer. Ab diesem Moment werde ich dir als Beraterin deine zertifizierte Aromatherapeutin zugeteilt. Und ich kann dir versichern, ab dann geht der Spaß erst richtig los. Denn sobald deine neuen Öle bei dir Zuhause angekommen sind, hören wir uns wieder und ich erkläre dir, wie du deine Auswahl am besten für dich nutzten und anwenden kannst. Doch damit nicht genug. Wenn du bei mir angemeldet bist, erhältst du von mir eine Einladung in unsere Community Whats App Gruppe, in der du dich mit anderen Ölefans nach Herzenslust austauschen kannst. Ich freue mich riesig auf dich und kann es kaum erwarten, gemeinsam mit dir diese aufregende Reise zu beginnen!

Werde Gastautor

Bitte fülle die Daten aus, wir melden uns bei dir!

  • Möbel aus Paletten: Wie ich meine Loggia zu einer Loungeterrasse verwandelt habe
  • Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen
  • Impressum