WordPress database error: [Table 'd031c943.FrsnDsg_ppress_sessions' doesn't exist]
SELECT * FROM FrsnDsg_ppress_sessions WHERE session_key = '9f599fd7508fbe5c61e97283b42ad2f1'

Sommeranfang, Alarmanlagen und der internationale T-Shirt-Tag
Inhaltsverzeichnis
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der 21. Juni ist ein besonderer Tag, ein wichtiger Tag, ja ein Tag, den man exorbitant und wild geworden zelebrieren muss. Jaja längster Tag im Jahr, Sommeranfang und so weiter, aber man hat dieses Datum noch mit weiteren Festlichkeit belegt. Neben dem Tag des Schlafes, Tag des Sonnenschutzes und Tag der Alarmanlage (die Gründe zum Feiern summieren sich unaufhörlich) feiert man am Samstag nämlich ebenfalls zum siebten Mal den Tag des T-Shirts! Fantastisch, oder?

Kaum ein Kleidungsstück, das uns seit der Jugend länger und treuer zur Seite steht und kaum eines, das durch seine Vielseitigkeit so universell eingesetzt werden kann. Seien es Bandshirts (oder solche, die Sympathie für eine bestimmte Musikrichtung auch ohne Bezug zu einer spezifischen Band signalisieren), schlichte Basics oder Tees mit witzigen Sprüchen: Alle haben sie uns begleitet. Wobei letztere Gruppe mit Vorsicht zu genießen ist, denn ich vermute fast, dass ich nicht mehr alles „witzig“ finde, was ich vielleicht noch mit 16 „witzig“ fand.

Ganz im Gegensatz zu unserer Freedi, die es sich nicht nehmen lässt, selbst Position zu beziehen und das T-Shirt an seinem Ehrentag mit ihrem Konterfei zu veredeln! Dank an MAGDALENA SZKLARCZYK ILLUSTRATIONS,  für diese neuen Schmuckstücke, ich weiß jetzt wenigstens schon eine Person, die sie alle im Schrank haben wird.

Sommeranfang, Alarmanlagen und der internationale T-Shirt-Tag

Derjenige, dessen Liebe zum altbewährten Kleidungsstück nie versiegt ist und dies der großen weiten Welt auch zeigen möchte, kann am weltweiten #tshirttheworld Foto-Contest teilnehmen. Aufgabe ist es, Statuen, Objekte, Alltagsgegenstände, wasauchimmereucheinfällt mit T-Shirts aufzuhübschen, das Produkt eurer Schöpfung zu fotografieren und auf sämtlichen Hashtag-fähigen Kanälen zu teilen – und zu hashtaggen. Dann kann man unter anderem eine GO PRO Action Camera Hero3 gewinnen, oder sich einfach nur des Lebens freuen, dass man den siebten Aktionstag zu Ehren des T-Shirts so beherzt gewürdigt hat.

Was mich interessieren würde: Gibt es in euren Kleiderschränken auch Schmuckstücke, die wohl niemals den Weg in die Tonne finden werden? Oder gibt es sogar Exemplare, für die ihr euch jetzt in Grund und Boden schämt?

Sommeranfang, Alarmanlagen und der internationale T-Shirt-Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1. Schritt

Dein Interesse an den ätherischen Ölen ist geweckt, dann schreibe mir. Lass mich wissen, zu welchem Zweck du die Öle nutzten möchtest. Soll es bei dir Zuhause schöner riechen, oder möchtest du tiefer eintauchen? Sind die Öle für dich, oder ein Geschenk? Ergründe an welchen Stellschrauben du gerne drehen möchtest und verrate mir, wofür du meine Unterstützung brauchst. Es kann sich dabei um ganz verschiedene Dinge handeln und alles ist erlaubt. Denn die Öle können dir dabei helfen dich besser beim Lernen und Arbeiten zu konzentrieren, sie bringen deine Gefühle in Balance, können dir helfen abends besser zur Ruhe zu kommen und einzuschlafen, oder zeigen dir neue Wege auf, mit Schmerzen umzugehen. Öle helfen, wenn deine Haut dir Kopfzerbrechen bereitet und dein Hormonhaushalt außer Kontrolle ist. Sie sind die natürlichsten Helfer im Haushalt die du dir vorstellen kannst und werden zu treuen Begleitern für Groß und Klein.

2. Schritt

Wir tauschen uns aus. Entweder telefonieren oder mailen wir, connecten uns über Instagram oder Whats App. Und das machen wir so, wie es für uns beide passt. Wir lernen uns kennen und du kannst mich mit deinen Fragen löchern. Und dann sind wir auch schon mitten drin, in deiner Öle-Beratung. Aber Achtung: Oftmals neigen wir dazu ein „Problem“ schnell beseitigen zu wollen, doch damit ist es nicht genug, wenn wir dich ganzheitlich betrachten. Deshalb empfehle ich unterschiedliche Öle für verschiedene Situationen. Wir sind keine Roboter. Wir stehen nicht jeden Morgen auf und fühlen uns gleich. Jeder Tag ist anders, unsere Vormittage unterscheiden sich von den Nachmittagen und Nächten. Deshalb kann es sinnvoll sein, nicht nur einem Aspekt zu betrachten, sondern die Öle umfassend, in Form kleiner Rituale in deinen Alltag step by step zu integrieren. So errichtest du ein solides Fundament für dein Wohlbefinden und deine Gesundheit.

3. Schritt

Jetzt wird bestellt. Wenn du möchtest, schicke ich dir entweder eine Mail, die dich durch den Anmeldeprozess bei doterra leitet, oder wir vereinbaren einen gemeinsamen Call und machen das zusammen. Deine erste Order ist gleichzeitig auch deine Registrierung als Customer. Ab diesem Moment werde ich dir als Beraterin deine zertifizierte Aromatherapeutin zugeteilt. Und ich kann dir versichern, ab dann geht der Spaß erst richtig los. Denn sobald deine neuen Öle bei dir Zuhause angekommen sind, hören wir uns wieder und ich erkläre dir, wie du deine Auswahl am besten für dich nutzten und anwenden kannst. Doch damit nicht genug. Wenn du bei mir angemeldet bist, erhältst du von mir eine Einladung in unsere Community Whats App Gruppe, in der du dich mit anderen Ölefans nach Herzenslust austauschen kannst. Ich freue mich riesig auf dich und kann es kaum erwarten, gemeinsam mit dir diese aufregende Reise zu beginnen!

Werde Gastautor

Bitte fülle die Daten aus, wir melden uns bei dir!

  • Sommeranfang, Alarmanlagen und der internationale T-Shirt-Tag
  • Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen
  • Impressum